Fitness: Power Plate

IMG_0694

Ich wurde in letzter Zeit öfter gefragt welchen Sport ich mache, um mich in Form zu halten. Die Antwort lautet: Power Plate!

Bis vor 3 Jahren war ich wirklich ein Sportmuffel. Laufen war mir viel zu anstrengend, außerdem wollte ich eine Sportart finden, die man sowohl im Sommer als auch im Winter ausüben kann (klar kann man auch im Winter Joggen gehen nur würde ich das bei der Kälte NIE machen). Wie es der Zufall so wollte, bekam ich einige Wochen später eine Einladung zur Eröffnung der Fit-Lounge. Neben Gruppenkursen wie Pilates, Shape, Zumba und Piloxing wird dort auch Power Plate angeboten. Ich hatte vorher schon ein paar mal von dieser Trainingsmethode gehört, konnte mir aber nicht wirklich etwas darunter vorstellen und vereinbarte daher sofort ein Probetraining. Das Resultat: TRAUMHAFT!

Schon 2 Anwendungen (je 30 Minuten) pro Woche reichen aus, um Muskelkraft, Figur und Gesundheit deutlich zu verbessern. Wer nun glaubt, man muss sich nur auf diese vibrierende Platte stellen und schon purzeln die Kilos ganz von selbst, den muss ich leider enttäuschen, die Trainingseinheiten sind wirklich anstrengend, aber man fühlt sich danach einfach super und was ich total an der Fit-Lounge liebe ist, dass der Inhaber Christian Deutinger besonderen Wert auf Personal Training legt. Seine Philosophie lautet: „gehen Sie nicht einfach zum Training, bei uns werden Sie trainiert!“ und der versprochene Erfolg ist wirklich schon nach kurzer Zeit sichtbar!

IMG_0615IMG_0617IMG_0633IMG_0639IMG_0644IMG_0649IMG_0653IMG_0662IMG_0668IMG_0674IMG_0681

Liebes Fit-Lounge Team! Vielen Dank für die tolle Betreuung, bei euch macht das Workout wirklich Spaß 🙂

Ein Gedanke zu “Fitness: Power Plate

  1. Ich wollte das auch echt schon lange probieren – habe immer gedacht, man stellt sich da einfach drauf. Haha. Aber wenn man da Übungen machen soll, dann bringt das bestimmt richtig was! Und die Philosophie des Fitness Centers finde ich übrigens klasse. Es gibt nichts schlimmeres als diese riesigen Centren, mit viel zu wenigen Betreuern. Schliesslich kann man sich richtig viel kaputt machen, wenn man Übungen nicht richtig ausführt

    http://www.thefashionfraction.com

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s