Recipe: Raffaello Torte

IMG_4429

Hey ihr Lieben!

Heute möchte ich euch gerne ein neues Rezept für eine Raffaello Torte zeigen. Ich steh in letzter Zeit total auf Raffaello und Kokosriegel und daher hab ich mal ein bisschen herumexperimentiert, ob man nicht auch einen Kuchen damit machen könnte. Das Rezept ist von mir ziemlich frei erfunden aber es schmeckt echt total lecker. Gerade jetzt wo wieder der ganze Lernstress beginnt, kann ich beim Backen sehr gut entspannen und da ich für den Kuchen auch ein bisschen Proteinpulver verwendet habe, esse ich ihn mit total ruhigem Gewissen auch nach dem Sport 🙂

Wie funktionierts?

Zutaten für den Boden:

5 Eier
20 dg Zucker
20 dg Mehl

Eiklar und Eidotter werden getrennt und das Eiklar wird zu Schnee geschlagen. Danach werden Eidotter und Zucker gemixt, der Schnee wird dazugegeben und zum Schluss muss man noch das Mehl unterheben. Jetzt den Teig auf einem Backblech verteilen (das Blech vorher ein bisschen mit Butter einfetten, damit sich der Kuchen dann leichter entfernen lässt) und dann bei ca. 180 Grad für 15-20 Minuten backen.

Zutaten für die Creme:

1 Pck. QimiQ
1 Pck. Topfen
1/4 L Rahm
8 dg Staubzucker
2 EL Protein Pulver mit Kokosgeschmack (ich verwende das Snowball von Gymqueen)

QimiQ, Topfen und Staubzucker werden gemixt und der Rahm steif geschlagen. Dann den Rahm zur Topfen-QimiQ Mischung dazugeben und das Proteinpulver einrühren. Jetzt wird die Creme kühl gestellt und wenn der Kuchen abgekühlt ist, darauf verteilt. Getoppt wird das ganze noch mit Kokosraspeln und Raffaelos 🙂

Ich wünsche euch viel Spaß beim backen 🙂

IMG_4426IMG_4433

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s